Umstandsbrautmode

Umstandsbrautmode speziell zum wachsenden Bauch


Damit der bekanntlich schönste Tag im Leben von absolut nichts in Gefahr gebracht werden kann, sollten wirklich alle Faktoren mit in die Planung einbezogen werden. Ein weiteres freudiges Ereignis, das sich leider nicht immer besonders leicht in diese Planung integrieren lässt, ist die Schwangerschaft der Braut. Einige Paare erwarten vor dem Tag der Tage mehr oder weniger ungeplant ein Baby, was für die Zukünftige bedeutet, dass eventuell Umstandsbrautmode als Brautkleid in Erwägung gezogen werden muss.

Verschiedenste Aspekte sollten beim Kauf dieser Umstandsbrautmode beachtet werden. Für viele Bräute entsteht häufig das Problem, dass sie ihr Kleid bereits lange vor der Hochzeit kaufen, weil sie eben gerade diese Anschaffung nicht abwarten können. Ist die Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt schon bekannt, sollte das passende Umstandsbrautkleid ausgesucht werden, in dem geplant wird, wie stark der Umfang des Bauches zunehmen wird. Da dies nur in den allerwenigsten Fällen wirklich möglich ist, ist ein Großteil der Umstandsbrautmode nicht – wie bei vielen anderen Hochzeitskleidern sonst üblich – mit einer engen Corsage ausgestattet, sondern mit wesentlichen weicheren Materialien. Diese können meist auch durch Schnürung in ihrer Weite verstellt werden, bleiben jedoch stets bequem. Beachtet werden sollte außerdem der Brustumfang, der sich auch mit fortlaufender Schwangerschaft verändern kann. Auch hier werden bei der klassischen Umstandsbrautmode eher zarte Stoffe verwendet, um einen komfortablen Sitz mit dennoch sicherem Halt zu garantieren. Ist für diese Faktoren gesorgt, kann der Fokus auf ästhetische Aspekte gelegt werden.

Umstandsbrautkleid

Umstandsbrautkleid – oft nicht einfach zu finden


Gerade an einem Tag, an dem alles perfekt sein soll, sind Kompromisse unerwünscht. Zu diesen ganz besonderen Tagen gehört mit großer Sicherheit auch die eigenen Hochzeit. Neben Feierlichkeiten, Formalitäten und Familienfest sollen auch die traditionell wichtigsten Elemente stimmen. Das ist außer den Ringen zweifelsohne das Hochzeitsoutfit von Braut und Bräutigam. Während der Bräutigam mit einem festlichen – meist schwarzen – Anzug wenig falsch machen kann, wird die Braut häufig vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Das ist in etwa dann der Fall, wenn die Braut zur Zeit der Hochzeit ein Kind erwartet, also ein Umstandsbrautkleid benötigt.

Besonders in fortgeschrittenen Schwangerschaftsmonaten kann dies zum echten Problem werden. Zwar lassen sich in vielen Fachgeschäften oder Online-Shops verschiedene Angebote erkennen. Das Sortiment ist in diesem Bereich dennoch wesentlich kleiner. Werdende Ehefrauen, die zum gleichen Zeitpunkt werdende Mütter sind, müssen also oft auf ein Umstandsbrautkleid zurückgreifen, das ihnen von allen angebotenen Modellen zwar am besten gefällt, insgesamt aber nicht völlig zufrieden stellend ist.

Kein Wunder also, dass Brautgeschäfte, die sich auf Fertigung und Vertrieb von Umstandsbrautkleidern spezialisieren, immer wichtiger zu werden scheinen. Hier lässt sich nicht nur eine große Auswahl an verschiedensten Modellen finden, die unterschiedlichste Kundenwünsche bedienen. Auch erfahrenes Fachpersonal, das entsprechende Fragen beantworten und Ratschläge geben kann, spielt beim Verkauf von Umstandsbrautkleidern eine wichtige Rolle. Aber auch große Brautboutiquen, die lange bestehen und die Bedürfnisse der Käuferinnen kennen, halten inzwischen ein großes Sortiment an Umstandsbrautkleidern bereit.

Umstandsmode festlich

Umstandsmode festlich – heutzutage ist für jeden Anlass was zu haben


Schwangere Frauen von heute sind selbstbewusster denn je. Stolz präsentieren sie ihren Bauch. Die sackartigen Umstandskleider früherer Generationen sind Vergangenheit. Heute findet jede schwangere Frau sportliche und tragbare Kleidung, die ihren Zustand nicht verdeckt, sondern unterstreicht. Problematisch wird es unter Umständen nur dann, wenn eine Einladung ansteht, bei der Wert auf festliche Garderobe gelegt wird. Hier sind die Jeans oder die Trägerlatzhose nun wirklich genauso fehl am Platz, wie das enge T-Shirt oder Top. Aber auch dafür gibt es inzwischen die perfekten Lösungen. Die Hersteller und Vertreiber von Umstandsmoden tragen dem Rechnung, was sich jede schwangere Frau wünscht. Es gibt Kleidungsstücke für jeden Anlass, also auch die perfekte Umstandsmode festlich. Dabei ist es völlig gleichgültig, welchen Modegeschmack die schwangere Frau hat. Es gibt inzwischen einfach alles. Da findet man den eleganten Hosenanzug aus weich fallenden Stoffen mit passenden Oberteilen genauso wie das Abendkleid oder eine festliche Rock-Blusenkombination. Immer aber ist eines sicher: Einen schwangeren Bauch muss man nicht verstecken. Mit der perfekten, festlichen Umstandsmode wird sich jede schwangere Frau sicher und elegant über das gesellschaftliche Parkett bewegen. Und bei all dem wird sie sich auch noch sehr wohl fühlen, denn dass auch bei der Umstandsmode festlich die perfekte Passform und der hohe Tragekomfort ein ganz wichtiges Qualitätskriterium sind, steht natürlich außer Frage.

Umstandshosen

Umstandshosen für den besonderen Umstand


Umstandshosen sind heutzutage in ebenso großer Auswahl erhältlich, wie jedes andere Bekleidungsstück. Das betrifft sowohl die Schnitte als auch die Qualität. Die Preise gestalten sich durchaus im normalen Bereich. Nur die Passform ist natürlich dem besonderen, besonders schönen, Umstand angemessen. Umstandshosen werden in der ganz normalen Konfektionsgröße benötigt. Alles andere ist eine reine Geschmacksfrage. Ob Jeans oder Cord, edlere Materialien wie Satin oder Samt, im Capri- oder Cargo-Stil, in dreiviertel Länge oder als Shorts, spielt keine Rolle beim Tragekomfort. Je nachdem, worin sich die Trägerin auch außerhalb dieser schönen Zeit am wohlsten fühlt, findet sie für diese besondere Lebensphase immer das Passende.

Umstandshosen verfügen über elastische Bündchen in Form eines Strickbundes oder mit Gummizug. Auch Hosen mit Gürtelschlaufen oder Zugbändern (Tunnelzug) werden selbstverständlich angeboten. Die Hosen bestehen komplett aus Stretch-Material oder verfügen zumindest am Babybauch über einen entsprechenden Einsatz. Auch sind Umstandshosen mit einem Latz am Bauch und verstellbaren Riegeln erhältlich. Die Beinform richtet sich ebenfalls nach dem persönlichen Geschmack: Gleichermaßen mit geradem oder leicht ausgestelltem Bein (Boot Cut), wie auch als „Karotte“ oder sog. Schlaghose mit weit ausgestelltem Bein, sind sie erhältlich.

Es gibt sowohl Über- als auch Unterbauch-Hosen in den vor beschriebenen Ausführungen. Bei den Überbauch-Hosen ist der Bauch komplett bedeckt. Wichtig dabei ist, dass er nicht eingeschnürt wird, sondern lediglich Halt und Schutz durch die Hose bekommt. Bei den Unterbauch-Hosen lässt der Schnitt den Bauch frei und das Bündchen befindet sich unterhalb des Babybauches. Eine weitere Alternative bietet die Latzhose. Sie verfügt über ein hoch geschnittenes Rückenteil, verstellbare Träger und über die Möglichkeit, die Weite durch Riegel individuell einzustellen. Es ist also keinesfalls umständlich, für den besonderen Umstand die passende Hose zu finden.

Umstandskleidung

Passgerechte Umstandskleidung vor und nach der Geburt

Während der Schwangerschaft befindet sich die Frau in einer Phase ständiger Veränderung. Am deutlichsten ist die körperliche Veränderung. Die Zunahme des Bauchumfangs in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft und die Veränderung der Körperform bedürfen einer speziellen Mode, die diesen Veränderungen gerecht wird.
Umstandskleidung sollte am besten so geschnitten sein, daß sie mitwächst und und in allen Phasen der Schwangerschaft gut passt und bequem ist.
Oberteile werden diesen Anforderungen sehr gut gerecht, wenn sie mit nach unten auslaufenden Raffungen oder als Wickelshirt geschnitten sind. Umstandshosen und Röcke gibt es in zwei Variationen. Entweder verfügt der Bund über eine verstellbare Weite, die mit wachsendem Bauchumfang zugegeben werden kann. Oder Hose, beziehungsweise Rock sind mit einem breiten, elastischen Bund gearbeitet, der sich dem Körper anpasst.
Im Bereich der Unterwäsche-Mode werden BH´s mit weichen, elastischen Cups angeboten, die sich ebenfalls dem größer werdenden Busen anpassen. Daher ist es sinnvoll, sich schon zu Beginn einer Schwangerschaft gut sitzende Umstands-BH´s anzuschaffen, die bis zur Geburt und eventuell auch in der Stillzeit getragen werden können. Umstandsslips sind im vorderen Bereich hoch geschnitten und bedecken den ganzen Bauch. Dadurch behalten sie ihren Sitz, wenn die Taille sich durch die Zunahme des Bauchumfangs verändert. Häufig sind sie aus festen Elastikmaterialien gearbeitet, um – ähnlich einer Miederhose – dem Bauch Halt zu geben und zu stützen zu wirken. Die Modeindustrie bietet inzwischen ein reichhaltiges Angebot an Umstandskleidung an.